Externer Link: Klicken Sie hier um zum Internetauftritt der Stadt Hilden zu gelangen.
Schulprogramm

 

 schulp_ggsschul_puzzleschulp_ggsschul_puzzleschulp_ggsschul_puzzleschulp_ggsschul_puzzle

Einen ausführlicheren Blick in unser Schulprogramm erhalten Sie durch Klicken des Links:

Schulprogramm

 

Auszüge aus dem Schulprogramm

Fördern und Fordern sind keine Widersprüche


Es ist unser Anliegen, allen Kindern mit ihren individuellen Lern- und Leistungsvoraussetzungen gerecht zu werden, ihre persönlichen Ressourcen zu berücksichtigen, eigene Stärken zu erkennen und zu nutzen, zu begleiten und so dem Einzelnen zum bestmöglichen Lernerfolg zu verhelfen.
Die Kinder lernen, an eigenen Schwächen zu arbeiten, sich am individuellen Erfolg zu erfreuen und im Miteinandertun Zutrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu erlangen.
Die Lernumgebung bietet den Kindern mit besonderen Begabungen, diese in der eigenständigen Auseinandersetzung mit neuen Herausforderungen zu nutzen. Die Wertschätzung aller Kinder ist uns eine Herzensangelegenheit.

Fördern und Fordern - so sieht es bei und aus
  • Kleine Lerngruppen zur individuellen Förderung
  • Individuelle Arbeitspläne
  • Lernbegleitung durch Eltern, wie z.B. "Bücherei- und Lesemütter", "Fit durchs 1x1"...
  • Lernangebote für Kinder mit besonderen Begabungen
  • Lernberatung und -begleitung von Kindern mit besonderen Förderbedarfen durch eine Sonderpägagogin
  • Besondere Förder- und Forderangebote durch eine Schulsozialarbeiterin
  • Stärkung sozialer Kompetenzen, wie Teamfähigkeit durch gezielte Angebote zur Partner- und Gruppenarbeit



 

Leseförderung - "Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt" (arabisches Sprichwort)


Der Erwerb von Lesefähigkeit und Lesestrategien sowie der sichere Umgang mit Texten ist Teil der grundlegenden Bildung. Denn die Fähigkeit, Texte zu lesen und zu verstehen beeinflusst alle Bereiche des Lebens und ist auch in der Schule notwendig und wichtig für das Lernen in allen Unterrichtsfächern.
Ihr Erwerb sichert die Fähigkeit zum weiterführenden und selbst motivierten Lernen innerhalb und außerhalb der Schule. Daher soll die das Leseinteresse unserer Schüler von Beginn an geweckt und somit die Lesekompetenz als Schlüsselqualifikation gefördert werden.

Unsere Leitziele:

  • Entwicklung von Lesefreude
  • Ausbau und Weiterentwicklung der Lesefertigkeit
  • Förderung des selbstständigen Lernens durch eigenständiges Beschaffen von Informationen
  • Verbesserung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit
  • Förderung des sozialen Miteinanders
Zur Realisierung dieser Ziele dienen an unserer Schule folgende Maßnahmen:
  • Autorenlesungen
  • Leseprojekte mit der "Rheinischen Post"
  • Vorlesetage
  • Erstellen von Geschichtenbüchern
  • Lesen von Ganzschriften im Unterricht
  • Nutzung der Schülerbücherei
  • Kooperation mit der Stadtbücherei
  • Buchvorstellungen
  • Teilnahme am Internet-Förderprogramm "Antolin"
  • Leseaktionen in den einzelnen Klassen
  • Unterstützung durch Lesepaten (Lesemütter/-väter...)
  • freie Lesezeiten




    Baustein Erziehen

    schulp_ggsschul_bausteinerz



    Pausengestaltung

    schulp_ggsschul_baustein2


    Erziehungspaten

    schulp_ggsschul_baustein3


    Musikunterricht und JeKi 


  • Das Eingangsjahr (1. Schuljahr): Schaffung der Grundlagen für das Erlernen eines Instruments
    durch die Schulung musikalischer Fähigkeiten wie z.B. Rhythmusgefühl, Förderung von Stimme
    und Sprache, Instrumentenkunde. Zur Zeit ist das Eingangsjahr für alle Kinder unentgeldlich.
  • Der Instrumentalunterricht (2.Schuljahr): Erlernen des jeweiligen Instruments in Kleingruppen
    zwischen 3 und 8 Schülern (kostenpflichtig)
  • Das Ensemble (3.Schuljahr): gemeinsames Musizieren mit anderen Instrumenten im Orchster
    sowie das Spielen nach Dirigat (ebenfalls kostenpflichtig)

Musikunterricht:
Neben Musik hören ist ein weiterer wichtiger Bestandteil des Musikunterrichts Musik machen. Schwerpunkt ist das gemeinsame Singen, die Erarbeitung eines bestimmten Liederrepertoires sowie Liedbegleitungen mit Körper- und Perkussionsinstrumenten.
Es stehen unterschiedliche Orffinstrumente zur Verfügung, mit denen die Kinder erste Erfahrungen mit Musikinstrumenten machen können. Neben dem praktischen Musizieren und Singen werden den Kindern Grundbegrifffe wie Notenlehre, Melodien erlesen usw. vermittelt.












Drucken